" Aber nicht wieder
NSDAP wählen wie
beim letzten Mal !"

Das hatte er auch nie verstanden, wie Leute sich trotz Arbeitslosigkeit in Kneipen betrinken konnten und mindestens 50 DM pro Abend dort ließen, obwohl sie schon um 14 Uhr den Buntglasbiertempel der Gemütlichkeit betraten. Er denkt an "Halbglatze, den gescheiterten Buchbinder". Sozialbetrüger, wie er sich stolz nennt, obwohl erís nicht versteht. Besoffen erzählt er allen Tresianern, wie "geil er den Staat abzockt" und sich nebenbei noch schwarz als Gärtner verdingt. Da schließt sich der Kreis zwischen AStA-Gammlern und Dummrechten. Es ist Weihnachten 1989. Hoffnungsloses Antrinken gegen die Verlogenheit der Christen. Und Lieder. "In Deutschland gehen, in Deutschland gehen, in Deutschland gehen die Lichter aus. Und das nicht nur zum Sendeschluß - nein auch beim Multi-Kulti-Stuß. In Deutschland gehen, in Deutschland gehen, in Deutschland gehen die Lichter aus."

Doch Duncan teilt diese Meinung nicht, Duncan Hartmann, eigentlich "Detlef" Hartmann, ging in Glasgow zur Schule, wo sein Vater, ein belgischer Jude aus Wien, eine gutgehende Sodbrennerei hatte. Er wurde von seinen Mitschülern immer gehänselt und nahm deswegen den Namen "Duncan" und die Sympathie seiner Altersgenossen für die Sozialdemokratie an. Jahr um Jahr abreißend war es Grün-Weiß-Hessen, die vor der Tür die unerquickliche Grußbotschaft los wurden. So blieb nur das Feststellen.

Die Beziehung endete mit einem gleichzeitigen Orgasmus am Nachmittag und ihrem Unfalltod am Abend. Besonders interessant ist dabei auch das Zusammen- oder Nebeneinanderleben von Germanen und Kelten auf einem recht kleinen Raum. Manches Mal gab es dann mit dem Plasma-Nudelholz auf die Weichteile, nachdem alle Billigbrand soffen.

Dann sagte er häufig so etwas wie: "Drückt zurück den amerikanischen Imperialismus in den Computernetzen. Und laßt ihn mit der Kreditkarte zahlend, die Kalaschnikow kaufen, mit der du ihn abknallst." Verbalo-Terrier; cisvogesische Synergieleistungen und verwirrte Taugenichtse, die ohne Abschluß den normalen Weg diskreditieren mit den Worten, es zähle der Mensch, sein Können, und "nicht der abgefurzte Stempel einer lesbisch-deutschen Uniprofessorin!" So einseitig gebrieft wankte Connor zur Universität und hatte prompt einen unguten Auftritt auf der Lahnbrücke, dort unterhalten sich zwei Kommilitoninnen, eine sagt:

"Du, ich könnte das Studium nicht machen, wenn sich meine Mutter nicht so sehr engagieren würde."

Connor: "Hat sich deine Mutter nicht schon genug bei deinem Apfelsinenhintern angestrengt?!"

Sie guckte so pikiert zu Boden wie 102 Prozent eines jeden Studenten, wenn das erste Referat in der einführenden Sitzung eines Seminars verteilt werden sollte. Und er setzte seine Feindfahrt fort, der bunte Wolf wird niemals alt. EM - ein weiterer unschöner Kaffee in der Universität.

"He, Liese, kommst du morgen mit zur FrauenLesbenparty? Nur 3 Mack Soliknete und mehrere DJanes."

Connor drehte sich um, tippte einem der beiden auf die Schulter und kommentierte es gewohnt bodenständig-entnervt mit, "Oh man, Puppe! Dose auf Dose klappert!", ließ seinen Kaffee stehen und ging früher als nötig ins Seminar. Es war zum kotzen, die deutsche Schlichtheit in der Uni, der Schlabberlook wird nicht überall als Zeichen geistiger Überlegenheit empfunden, sondern als farblos und langweilig. Er blickte zur Decke, an seiner Hand Aufwärmungsfett der kalten Baguettes. Die Spinnweben bewegten sich zum Takt der alten Musik. In der Ferne. 2 Glühwein, 2 Weißbiere und 5 0,5 l Kölsch. Ergänzt um Fertigspaghetti aus dem Nord-ALDI. Dann las er zur Zerstreuung in seiner breit bemessenen Freizeit.

"Er schüttelt den Kopf und denkt an frühere Feindlagermeldungen. Danach sollte unter dem Kommando des neuseeländischen Generalmajors Sir Bernhard Freyberg mindestens dreißigtausend Soldaten die Insel verteidigen (es waren rund zweiundvierzigtausend) - Engländer, Griechen, Australier und Neuseeländer. Und was haben wir dagegen eingesetzt? fährt Wenger in seinen düsteren Überlegungen fort. Runde fünftausendfünfhundert Fallschirmjäger - wenigstens für den ersten Angriffstag - und insgesamt dreizehntausend Gebirgsjäger..."